Auf dem neuesten Stand

Wenn Sie wissen möchten, was wir den ganzen Tag so machen und welche Neuigkeit die Branche aufhorchen lässt – dann sind Sie hier richtig. In unregelmäßigen Abständen schreiben wir über besondere Projekte bei Sepio, berichten aus unserem Alltag und veröffentlichen Meldungen, die irgendwie mit uns, Ihnen oder Druck im Allgemeinen zu tun haben.

„Meine Visitenkarte - mein Aushängeschild“...sagt man.

Oftmals mussten wir als Drucker beim Kundenwunsch nach besonders steifen, extrem voluminösen Karten produktionstechnisch begründet die Segel streichen. Selbst ein „dicker 350g Karton“ war noch zu dünn - es sollte eben haptisch noch mehr Aushängeschild sein. Bis jetzt....

Nunmehr gibt eine in den USA entwickelte und jetzt auch in Deutschland vertriebene Papiertechnologie, welches die Herstellung von VK zulässt, die letztlich wahrlich die Anmutung eines Schildes haben. -> https://www.metapaper.de/de/multiloft/index/index.html

Und dabei ist alles kein Zauberwerk, oder vielleicht doch - vielleicht ein wenig: „Multiloft“ ist eine Art Baukastensystem, mit dem durch Kombination aus Cover- und Insertmaterial (Siehe Skizze) Materialstärken bis 1200 g/m2 und mehr zu erzielen sind.

Aber wie entsteht eine solche massive Karte?

Das Cover Papier ist einseitig bedruckbar und trägt auf der anderen Seite einen Kontaktkleber. Das Insert Material ist auf beiden Seiten mit Kontaktkleber versehen. Je nach gewünschter Dicke kann dann Cover und Insert Material übereinander kombiniert  werden. Beim Formatschnitt mit dem Planschneider reagieren die einzelnen Lagen unter Druck des Pressbalkens und werden somit beim Endformatschnitt miteinander „verleimt". Durch Wahl weißen Cover- und farbigem Insertsmaterials  können interessante Druckprodukte mit farbigen „Kern“ entstehen.

NL